Geistliche Musik

Viele Menschen freuen sich auf die jährlich stattfindende Reihe, donnerstags um 19 Uhr von Anfang Mai bis Ende August, die aus dem musikalischen und kulturellen Leben in der Münsterstadt Heilsbronn und in der gesamten Region nicht mehr wegzudenken ist. Eine Reihe, die seit 1988 - mit einjähriger Unterbrechung - stattfindet und jährlich Tausende von Zuhörern begeistert.
Pfarrer Paul Geißendörfer und Kantor Helmut Scheller waren es, die 1988 mit großem Weitsinn und Enthusiasmus die "Geistliche Musik" ins Leben riefen. Über die Jahre hinweg konnte sie sich zu einem regionalen Ereignis entwickeln und bietet jährlich ein abwechslungsreiches musikalisches Programm mit namhaften Chören, Künstlern und Ensembles aus der Region,  dem In- und Ausland. Seit 2012 obliegt die Organisation und Koordination Dekanatskantor Michael Stieglitz.
 
Im Jahr 2017 wurde der 500. Abend mit einem fulminaten Chor- und Orgelkonzert mit dem Windsbacher Knabenchor und dem Knabenchor der Nidaroskathedrale zu Trondheim gefeiert.
Die "Geistliche Musik" wird hauptsächlich durch Spenden bei freiem Eintritt finanziert. Mit Lesung und Gebet erhalten die musikalischen Beiträge eine geistliche Dimension, die sich in den kunsthistorisch bedeutendem romanisch-gotischen Kirchenbau perfekt einfügen.
 

 

 

500. Geistliche Musik am 27. Juni 2017 mit dem Windsbacher Knabenchor und dem Knabenchor der Nidaroskathedrale zu Trondheim/Norwegen. Leitung: Martin Lehmann, Bjørn Moe

 

Foto: R. Fröhlich

>> www.solideo.de - Kirchenmusik in Bayern

Das Jahresprogramm "30. Geistliche Musik im Münster Heilsbronn 2018" finden Sie hier: