Beerdigung

Bestattung
Der christliche Glaube lebt aus der Hoffnung, dass Leben und Sterben in Gottes Hand liegen. Im Trauergottesdienst nehmen wir Abschied von den Verstorbenen. Wir feiern diesen Gottesdienst in der Hoffnung und Zuversicht, dass unsere Verstorbenen aufgehoben sind bei Gott, weil Jesus den Tod überwunden hat. 


Der Pfarrer oder die Pfarrerin kommen gerne zu einer Aussegnung des Verstorbenen zu Ihnen ins Haus bzw. ins Krankenhaus oder Heim. Nehmen Sie dazu rechtzeitig Kontakt mit dem Pfarramt auf (Tel.: 09872 1297; pfarramt.heilsbronn @elkb.de).

Der Beerdigungsort und –termin wird in der Regel mit dem zuständigen Bestattungsinstitut besprochen. Bei der Trauerfeier kann es sich um eine Erdbestattung oder Feuerbestattung handeln oder auch um eine Feier vor der Urnenbesetzung.


In einem Gespräch nehmen wir uns Zeit für Ihre Fragen und Gedanken, für Ihre Trauer und die Erinnerung an die/den Verstorbene/n. Ein Bibelvers, der die den Verstorbene/n wichtig war oder für sein/ihr Leben eine Bedeutung hatte, wird für die Ansprache ausgewählt und die musikalische Gestaltung wird besprochen. Dabei können Sie eigene Wünsche (auch hinsichtlich der Musik) einbringen. Feste Bestandteil unserer Trauerfeiern ist zudem ein (kurzer) Lebenslauf des/der Verstorbenen.


-Kosten: Sie werden über de Bestatter abgerechnet und dienen vor allem der Deckung der Kosten für Musiker/in sowie Kreuzträger/in.

Weitere Informationen unter: https://beerdigung.bayern-evangelisch.de/